Manche sagen, eine Erkältung dauert mit Therapie 7 Tage – und ohne eine Woche. Stimmt aber nicht: Denn Sie können Ihren Körper sehr wohl im Kampf gegen die Erkältungsviren unterstützen und dafür sorgen, dass Sie schneller wieder gesund werden.

Wichtig dabei: Zum Erkältung verkürzen werden Sie schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung aktiv! Denn so lange der "Virenangriff" noch im Anfangsstadium steckt, haben Sie gute Chancen, den Abwehrkampf zu gewinnen.

Schon mit einfachen Maßnahmen können Sie Ihrem Körper im Duell „Viren gegen Immunsystem“ einen kleinen Vorteil verschaffen und so die Erkältung schneller loswerden.

Neben bewährten Hausmitteln gegen Erkältung, können Sie mit den rein pflanzlichen Arzneimitteln von Esberitox die Erkältungsdauer verringern:

Esberitox COMPACT

Das pflanzliche Präparat der neuesten Generation mit 5-fach konzentrierten1 Pflanzen-Wirkstoffen

  • Wirkt ursächlich und bekämpft die Erkältungsviren direkt
  • Mit dem Immun-Aktivkomplex aus Lebensbaum, Färberhülse und Sonnenhut
  • Verkürzt die Erkältungsdauer um 2–3 Tage2
  • Lindert alle Symptome2,3

Mehr erfahren

Esberitox Tabletten

Der Klassiker mit dem Immun-Aktivkomplex

  • Niedriger dosiert als Esberitox COMPACT
  • Verkürzt die Erkältungsdauer 2
  • Für Kinder ab 4 Jahren geeignet

Mehr erfahren

Esberi Efeu-Hustensaft

Hustensaft mit Efeublätter-Trockenextrakt

  • Löst den Schleim
  • Lindert den Hustenreiz
  • Für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren
  • Besonders preisgünstig

Weitere Infos

Wie kommt es zu einer Erkältung?

Winter für Winter ist eine Vielzahl von Viren in Sachen Ansteckung unterwegs. Nicht mal unter dem Mikroskop erkennbar, verteilen sie sich nach dem Schneeballprinzip und versuchen, so viele Opfer wie möglich zu finden.

Grippaler Infekt / Erkältung

Wir haben alle Infos rund um Erkältung & Co für Sie zusammengesammelt und auch, wie Sie einer Erkältungserkrankung vorbeugen können.

Ratgeber Erkältung

Woran man merkt, dass einen die Erkältung erwischt hat

Wenn Viren über die Schleimhäute in den Körper eindringen, spürt das kein Mensch. Erst wenn sie sich im Körper vermehrt haben, kann man die ersten Anzeichen spüren.

Wie das Erkältungsgeschehen typischerweise beginnt und wie sich dieses entwickelt, sollten Sie wissen, um schnell zu handeln.

Erste Anzeichen /­ Symptome einer ErkältungSymptome bei voll ausgebildetem Infekt
Früher Halsschmerz
Heiserkeit
Niesen
Trockener Reizhusten
Kalte Füße
Warmer Kopf
Kopfschmerzen
Schnupfen, verstopfte Nase
Husten, verschleimte Bronchien
Halsschmerzen
ggf. Kopf- bzw. Gliederschmerzen
Müdigkeit, Abgeschlagenheit

1 16 mg Trockenextrakt aus pflanzlichen Wirkstoffen pro Tablette, i. Vgl. zu 3,2 mg Pflanzenextrakt in Esberitox Tabletten.
2 Studie mit wirkstoffgleichem Produkt durchgeführt; Quelle: Henneicke-von Zepelin, H.-H., et al., Current Medical Research and Opinion, Vol. 15 (1999): 214-227.
3 Naser B. et al., Phytomedicine 12(10) (2005): 715-722.