Erkältung vorbeugen Teil 2

So bleiben Sie von einer Erkält­ung ver­schont – aktiv vor­beugen!

Jedes Jahr kom­mt sie wieder: Die Erkält­ungs­welle. Wer sich davor sch­ützen will, kann dies mit ganz einfachen Verhaltens­regeln (1. Teil zum Thema „Erkältung vorbeugen“) und zu­sätz­lich aktiv mit nach­folgenden Maß­nahmen er­reichen. 

3 aktive Maß­nahmen zur Vor­beug­ung einer Erkält­ung

Heiße Fußbäder machen!

Regel­­mäßige Fuß­bäder führen dem Körper Wärme zu und regen dabei die Durch­blut­ung der oberen Atem­wege an. So können sie Infekte ver­hindern. Be­sonders wirk­sam sind sie dann, wenn die Tem­peratur des Wassers währ­end des Fuß­bades lang­sam ge­steigert wird. Bei vor­handenen Schlaf­stör­ungen sollte das Fuß­bad auf­grund der durch­blutungs­fördern­den Wirk­ung nicht direkt vor dem Schlafen­gehen an­gewendet werden. Und so funk­tioniert es: 

  • Schüs­sel mit ca. 36 Grad warmem Was­ser bis ca. zur Hälfte der Waden­höhe füllen
  • die Wasser­tem­peratur des Bades alle 3 Minuten durch Zu­gabe von heißem Was­ser auf zum Schluss 41 Grad er­höhen
  • die Füße ins­ge­samt ca. 15 Min­uten im Wasser­bad halten
  • an­schließ­end gut ab­trocknen und dicke Soc­ken an­ziehen

Viel trinken!

Unsere natür­liche Barriere gegen Viren und Bak­terien sind unsere Haut sowie die Schleim­häute. Wenn wir reich­lich Was­ser und reich­lich Flüssig­keit aufnehmen, werden diese beiden „Schutz­schilde“ aus­reichend ver­sorgt und können uns so optimal sch­ützen. Tees mit Ingwer, Holun­der oder Linden­blüten stimu­­lieren das Immun­system zu­sätzlich. Als beson­derer Schutz em­pfiehlt sich folgen­de Saft­misch­ung:

  • 100 ml Möhren- und frisch ge­presster Orangen­saft
  • 1/2 TL frischen ge­riebenen Ing­wer
  • 1 EL Sand­dorn­saft

Wechsel­duschen

Wir können unser Immun­system gegen Kälte trainieren, in­dem wir regel­mäßig Wechsel­duschen nutzen. Nach dem warmen Dusch­gang einfach das Was­ser kalt drehen und – ganz wichtig – von unten nach oben kalt du­schen. Begin­nend mit den Füßen, über die Beine, die Arme bis zum Sch­luss der Ober­köper dran ist. Da Wechsel­duschen die Durch­blutung an­regen, sollten sie nicht vor dem Zu­bett­gehen an­ge­wendet werden.